Unser Eisplatz

1996 haben die Mitglieder der EHFL begonnen, den Natureisplatz an Fuße des Braunecks zu errichten. Die Mitglieder haben hierbei über 10.000 Arbeitsstunden an Eigenleistung erbracht.

An dieser Stelle möchten wir uns ausdrücklich bei allen Förderern und allen Gönnern bedanken, die uns während der Bauzeit stets tatkräftig unterstützt haben. Nach knapp 3 Jahren Bauzeit, wurde der Natureisplatz 1998 feierlich eingeweiht.

Wie sich im Laufe der Zeit herausstellte, war dies lediglich der erste Bauabschnitt. Im Anschluss daran, wurden weitere zwei Garagen und eine weitere Kabine an das bestehende Gebäude angebaut. Auch dieser Bauabschnitt wurde überwiegend durch die erbrachte Eigenleistung der Mitglieder bewerkstelligt.

Schließlich wurde 2008/2009 die letzte bauliche Maßnahme in die Realität umgesetzt. Die EHFL errichteten erneut in Eigenleistung das Sonnensegel, welches dazu dient die Eisqualität und die Langlebigkeit zu verbessern. Die Fertigstellung des Sonnensegels wurde im Sommer 2009 mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

Da es sich bei der vorhandenen Eisfläche um eine Natureisfläche handelt, ist die Teilnahme an einem regulären Ligaspielbetrieb nicht möglich. Die EHFL streben daher eine Kunsteisanlage an. Dieses Vorhaben scheitert bis dato am hohen finanziellen Aufwand. Daher sind weitere Sponsoren und Förderer jederzeit willkommen.

 

Da wir eine Natureisfläche haben, hängt der Spielbetrieb vom Wetter ab. Folglich kann nur in den Wintermonaten, bei entsprechender Witterung, gespielt werden.

Bitte informieren Sie sich unter"Aktuell" oderüber die Auskunft Eiszustand, Tel. 08042/918080, ob derzeit die Eisfläche bespielt werden kann